Meeting Register Page

Meeting banner
Kulturgutschutz in Deutschland
Die professionelle Erstversorgung von Kulturgut. Das Modell des Kölner Abrollcontainers

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina engagiert sich seit vielen Jahren für den Kulturgutschutz. In der virtuellen Veranstaltungsreihe "Kulturgutschutz in Deutschland" werden Einsichten in die Bedingungen und die Umsetzung eines erfolgreichen Kulturgutschutzes vermittelt.

Wird Kulturgut durch Schadensereignisse wie z.B. Naturkatastrophen, Havarien, Brände beschädigt, ist eine schnelle Bergung und Erstversorgung erforderlich. Doch hat nicht jede Kultureinrichtung die erforderliche Ausrüstung, um eine professionelle Erstversorgung zu leisten. Der Notfallverbund der Kölner Archive und Bibliotheken und die Kölner Feuerwehr haben für solche Szenarien einen Abrollcontainer entwickelt. Dieser Container kann nahezu überall hin transportiert werden. Er bietet Arbeitsplätze für die schriftliche und fotografische Dokumentation, die Reinigung und generelle Verpackung des Kulturgutes. Er ist zugleich ein Lagerraum für fast alle benötigten Materialien und die Ausrüstung. Im Jahr 2020 fertiggestellt, wurde der Container im Sommer 2021 schon zweimal erfolgreich eingesetzt, um die vom verheerenden Hochwasser betroffenen Institutionen zu unterstützen.

In einem Vortrag wird zuerst die Konzeption und technische Gestaltung des Containers, die bisherigen Einsätze und die geplante Entwicklung vorgestellt. Danach wird der Container in einer Live-Übertragung gezeigt, um seine innovativen Merkmale zu demonstrieren.

Referent:innen
Nadine Thiel, Sachgebietsleitung Restaurierung, Historisches Archiv der Stadt Köln
Corinne Henderson, Restauratorin, Historisches Archiv der Stadt Köln
Frank Peters, Einsatzplanung, Einsatzleiter für Brandschutz und Technische Rettung, Berufsfeuerwehr Köln

Meeting logo
Loading
* Required information